▪ Leopard auf Beutejagd vor der Kamera▪ Landwirtschaft auf Makutsi▪ Wertvoller Regen▪ Verletzte Nashornkuh und Enthornung des Nashornbullen▪ Fotos

          Webversion   Weiterleiten  
Newsletter banner DE
IMG 6765

Flußüberquerung

Leopard auf Beutejagd vor der Kamera
Landwirtschaft auf Makutsi
Wertvoller Regen
Verletzte Nashornkuh und Enthornung des Nashornbullen
Fotos, Fotos, Fotos

divider

Leopard auf Beutejagd vor der Kamera

Ein seltenes Ereignis auf Safari ist es, einen Beutefang zu erleben. Das absolute i-Tüpfelchen ist dann noch, wenn es von einem Leoparden ist! Aber von Zeit zu Zeit haben wir eben Glück: Rob und seine Gäste waren sicherlich sehr glücklich auf dieser Safari! Wir hoffen Sie genießen dieses unglaubliche Video, von unserem Guide Rob gefilmt: so schnell kommt ein Leopard an seine Nahrung! Hören und schauen Sie sich diesen Clip bis zum Schluss an!

leopardkillvideo
divider

Landwirtschaft auf Makutsi

Obwohl Safari-Tourismus unser Hauptgeschäft ist, liegen unsere Wurzeln auch in der Landwirtschaft und der Rinderzucht. Lange vor dem „heutigen Makutsi“ züchteten wir Rinder auf einer Farm nördlich unseres aktuellen Standortes. Diese landwirtschaftlichen Züge sind noch nicht ganz verschwunden, die Rinderzucht und die Landwirtschaft haben uns über die Jahre hinweg begleitet und sind ein wichtiger Teil unserer "Safari-Farm" geworden.
Lange vor dem „Bio-Trend“ bekamen unsere Gäste schon frisches biologisches Gemüse aus eigenem Anbau und Fleisch von Brahman-Rindern aus eigener Zucht. Dieser wichtige Nebenerwerb aus der Landwirtschaft ergänzt unser Safari-Angebot wunderbar und kommt auch unseren Gästen zugute.

image1

Gesunde und glückliche Rinder

 
image3

Aufseher bei der Arbeit

image2

Vorbereitung

 
IMG 2393

Wachstum

2017-03-08-PHOTO-00000139
IMG 2317

Ernte

 
IMG 2309

Ergebnis – Nahrung für unsere Rinder und wilde Tiere in der Trockenheit

divider
Ujiji

Ujji Dam - überflutet

Wertvoller Regen

Nichts lässt uns besser schlafen als der segenbringende Regen, der uns alle Sorgen für die Überbrückung der trockenen Wintermonate nimmt. Wie Sie sehen, hatten wir genügend Regen und schlafen zurzeit sehr gut :)

billabong

Billabong Dam – überflutet

 
witwater

Witwater Dam – 80% gefüllt

lettow

Lettow Dam – überflutet

divider

Verletzte Nashornkuh

Der Hauptgrund für das Nashornsterben in den letzten Jahren war die Wilderei. Natürlich kommt es auch außerhalb der Wilderei zu Todesfällen bei den Nashörnern - wie bei allen anderen Tieren auch. Aber wegen den zurzeit ungewöhnlich hohen Verlusten bei Nashörnern aufgrund der Wilderei, versuchen wir jedes einzelne Tier zu retten.
Kämpfe zwischen Nashörnern geschehen meistens aus territorialen Gründen. Um ihr Gebiet zu schützen, reagieren vor allem die Bullen oft recht aggressiv: manchmal nur zur Warnung aber ab und zu führt es auch zu Kämpfen mit schlimmen Verletzungen.
Kürzlich fanden wir eine verletzte Nashornkuh nach einem Kampf mit unserem Nashornbullen. Wir beobachteten sie einige Tage und entschieden dann, dass die Verletzungen zu schwer waren um einfach mal abzuwarten und "der Natur zu überlassen". Glücklicherweise haben wir einen sehr erfahrenen und professionellen Tierarzt in der Nähe (Dr. Peter Rodgers). Er kam sofort, betäubte das Nashorn und behandelte es. Wie Sie auf den Fotos sehen können, ging es ihr kurz nach der Behandlung schon wieder gut und wenige Tage später war sie wieder vollständig gesund.

IMG 6798

Schnelle Hilfe

 
IMG 6728

Mehr wie kleine Liebeskratzer

IMG 6723

Dr. Rodgers bei der Arbeit

IMG 6745

Erst eine Stunde nach der Behandlung

 
IMG 6760

Ein paar Tage später schon alles vergessen

"Update": 6. März 2017

Nach der erfolgreichen Behandlung unserer Nashornkuh beobachteten wir sie weiterhin aufmerksam. Auch den Nashornbullen behielten wir im Auge, denn immer noch reagierte er sehr aggressiv gegenüber der Kuh und ihrem Kalb. Offensichtlich will er sich mit der Kuh paaren, jedoch scheint sie dafür noch nicht bereit zu sein und so kam es nun abermals zu sehr heiklen Situationen in denen wir einschreiten mussten. Nach einigen Nachforschungen über den Stammbaum des Nashornbullen, stellten wir fest, dass auch der Vater während der Paarungszeit oftmals recht aggressiv aufgefallen ist und dies letztendlich zu dem Tod einer Nashornkuh führte. Nach Rücksprache mit dem Tierarzt, entschieden wir uns für den aus unserer Sicht sichersten Weg weitere Verletzungen der Kuh und des Kalbes zu vermeiden: den Nashornbullen zu enthornen.
Da es keinen weiteren dominanten Nashornbullen in dem nördlichen Revier gibt, wird ihm die Enthornung zumindest Konkurrenten gegenüber keinen Nachteil bringen. Und selbst falls er anderen Nashörnern gegenüber "frustriert" auftreten sollte, wäre nun die Verletzungsgefahr erheblich geringer. Außerdem wird das Horn natürlich mit der Zeit wieder nachwachsen - aber für eine gewisse Zeit wird es hoffentlich friedlicher in seinem Revier.
Obwohl die Enthornung keinen Schmerz verursacht (es ist ähnlich wie Fingernägel schneiden), wurde das Nashorn natürlich vorher betäubt: einerseits um weiteren Stress zu vermeiden und natürlich um unser Personal zu schützen :)
Nun hoffen wir auf noch viele "friedliche" Tage für die Nashörner im Busch...

IMG 6869

Betäubung

 
IMG 6887

Enthornung

IMG 6916

Feilen

 
IMG 6945

Nashorn ohne Horn

divider

Fotos, immer wieder Fotos...

Das bleibt natürlich ein sehr wichtiges Element eines Urlaubs: schöne Fotos!
Die Natur und die Tierwelt zu erleben - im Camp und auf Safari - ist natürlich der Hauptgrund für ein Besuch auf Makutsi, aber fast genauso wichtig ist es die Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen und die wunderschönen Fotos Familien und Freunden zu zeigen!
Hier unten ist wieder eine Auswahl von zwei Gästen die uns vor kurzem besuchten...Urs Niklaus (inzwischen schon bekannt bei vielen die unsere Newsletter lesen) & Andreas Scherrer. Vielen Dank an beide und auch an alle anderen Gäste die uns immer so schöne Bilder schicken!
Wir können ja leider nicht alle Fotos und Beiträge im Newsletter bringen. Falls Sie mehr davon sehen wollen, besuchen Sie uns doch auf:

Freunde von Makutsi

YouTube: Makutsi Guest Vidoes

500 3302

Foto: Urs Niklaus

500 3041

Foto: Urs Niklaus

MAKU0524

Foto: Andreas Scherrer

500 0938

Foto: Urs Niklaus

500 0894

Foto: Urs Niklaus

MAKU0533

Foto: Andreas Scherrer

500 3168

Foto: Urs Niklaus

MAKU0168

Foto: Andreas Scherrer

500 3243

Foto: Urs Niklaus

MAKU0563

Foto: Andreas Scherrer

500 2055

Foto: Urs Niklaus

MAKU0551

Foto: Andreas Scherrer

divider

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben unseren Newsletter zu lesen.Viele Grüße vom ganzen Makutsi Team!

LION-ROAR
facebook google_plus tripadvisor youtube
1px